FAQ: Sind Online-Wetten in Deutschland illegal?

Deutsche können gar nicht genug von Online-Wetten bekommen. In der Sportwetten- und Online-Casinobranche wird mit vielen Millionen Euro gehandelt und die Zahlen wachsen Jahr für Jahr.

Allerdings sind viele Spieler unsicher, wie legal oder illegal ihr Lieblingshobby wirklich ist. Das Land hat zahlreiche Debatten zwischen lokalen Regierungen, der Bundesregierung, Interessengruppen der Wirtschaft und anderen erlebt und ist dabei, einen neuen Glücksspielstaatsvertrag (GlüÄndStV) zu erstellen, der den derzeit geltenden ersetzt. Die Situation in Deutschland wird sich ändern, aber um wie viel bleibt abzuwarten.

Ist Glücksspiel in Deutschland legal?

Ja, Glücksspiel ist in Deutschland legal. Während jeder Staat eigene Glücksspielgesetze schafft und durchsetzt, orientiert sich das Land als Ganzes am GlüÄndStV 2012. Der aktuelle Vertrag macht es für Casinos und Sportwettenanbieter schwierig, aber er verbietet nicht alle Spielmöglichkeiten. Es wird berichtet, dass der vorgeschlagene neue Vertrag viel stärker auf den Spielerschutz ausgerichtet ist, was bedeutet, dass die Deutschen in naher Zukunft bedeutende Veränderungen in der Branche erleben werden.

Sind Online-Wetten illegal?

Technisch gesehen sind Online-Wetten für Deutsche derzeit nicht illegal. Während die Gesetze für Offshore-Casinos und -Sportwettenanbieter einen restriktiven Ansatz verfolgen, dürfen mehrere lokale Online-Sportwettenanbieter legal arbeiten.

Das Gesetz verbietet Offshore-Betreibern, Spielern im Land selbst Dienste anzubieten, verbietet den Spielern jedoch nicht, online zu wetten.

Wie viele legale deutsche Seiten gibt es?

Die Anzahl der webbasierten Wettanbieter, die für deutsche Spieler lizenziert sind, liegt bei ungefähr 40. Viele, die ihre Computer oder mobilen Geräte zum Online-Wetten nutzen möchten, haben sich jedoch bei Seiten, die in anderen Zuständigkeitsbereichen lizenziert und reguliert sind, angemeldet.

Werden die Gewinne aus Online-Wetten versteuert?

Nein, Onlinegewinne werden nicht versteuert. Das Gleiche gilt für Auszahlungen oder Jackpots, die in einem realen Casino, in einer Lotterie oder auf andere Weise gewonnen werden. Im Gegensatz dazu wird das Bruttoeinkommen der echten Spielstätten, die dem Staat gehören, zu 80 Prozent besteuert. Die Steuergesetze für Unternehmen in Privatbesitz unterscheiden sich nur leicht davon.

Werden persönliche Daten an die Regierung weitergegeben?

Die von Spielcasino.net empfohlenen Online-Casinos und -Sportwettenanbieter geben niemals persönliche Daten oder Bankdaten von Spielern an Dritte weiter. Das Recht der Spieler auf Privatsphäre wird sehr ernst genommen. Um sicherzustellen, dass sensible persönliche Daten geschützt werden, werden Banking und andere Dienste verschlüsselt.

Wie erkennt man sichere Online-Casinos?

Die einfachste Möglichkeit, Online-Glücksspielseiten und Wettanbieter zu finden, denen die Spieler vertrauen können, ist das Lesen der hier verfügbaren Bewertungen und Rezensionen. Alle unsere empfohlenen Websites werden von Aufsichtsbehörden in angesehenen Gerichtsbarkeiten wie der Malta Gaming Authority lizenziert und von unabhängigen Aufsichtsbehörden überprüft. Sie werden auch von den besten Softwareanbietern betrieben, so dass sie benutzerfreundlich und einfach zu handhaben sind.

Wie funktioniert sicheres Online-Banking?

Die Bankdienstleistungen der Online-Wettdienste, die wir für deutsche Spieler empfehlen, akzeptieren eine breite Palette von Zahlungsmethoden, darunter Kreditkarten, Direkteinzahlungen, Prepaid-Karten und E-Wallets. Die Spielerdaten werden mit der neuesten 128-Bit-SSL-Technologie verschlüsselt.

Was ist, wenn etwas schief geht?

Wenn ein technischer Fehler zu einer Kontoabfrage führt, erhalten deutsche Spieler bei den empfohlenen Online-Sportwettenanbieter und -Casinos Hilfe. Der Kundendienst ist in mehreren Sprachen per Live-Chat, E-Mail und Telefon rund um die Uhr verfügbar.

Wie wird das in Zukunft aussehen?

Momentan sieht es so aus, als ob Online-Wetten weiterhin im Land verfügbar bleiben. Ob der neue Vertrag Offshore-Betreibern erlauben wird, ihre Dienste für Deutsche anzubieten, ist jedoch unklar, ebenso wie mögliche Beschränkungen für Spieler, die im Internet wetten.