Wie Umsatzbedingungen funktionieren

Umsatzbedingungen, auch als Durchspielbedingungen bekannt, sind in Onlinecasinos in Deutschland und aller Welt üblich. Dabei werden die Bedingungen beschrieben, die erfüllt werden müssen, bevor die Spieler die Credits aus einem Bonus-Angebot abheben können. Die Spieler müssen einen bestimmten Betrag umsetzen oder „durchspielen“ bevor die Gewinne freigeschaltet werden.

Onlinecasinos nutzen Boni, um neue Spieler anzulocken und um regelmäßige Spieler zu halten. Durch die Konkurrenz zwischen den Onlinecasinos sind die Promotionen über die Jahre immer lukrativer und attraktiver geworden. Als das Modell der Onlinecasinos noch neu war, standen die Boni den Spielern sofort zur Verfügung, doch dies wurde zu oft Ausgenutzt. Die Spieler meldeten sich an, beantragten den Bonus und ließen sich auszahlen, so dass das Casino einen Verlust machte.

Da Onlinecasinos am Ende auch nur Unternehmen sind, war es notwendig auch von den Boni zu profitieren. Die Umsatzbedingungen wurden eingeführt, damit das Casino für die Spieler attraktiver wird und sie von den Angeboten profitieren können, doch dies sollte auch für das Casino gelten. Im Grunde ermöglichen die Umsatzbedingungen eine Situation, die für beide Seiten profitabel ist.

Umsatzbedingungen für verschiedene Spiele

Die Geschäftsbedingungen eines Casino-Bonus können auch festlegen, welche Spiele für das Durchspielen in Frage kommen. Spiele bei denen Strategie und Können gefragt sind, wie Black Jack und Video-Poker, werden viel seltener zugelassen als Spielautomaten, Keno und andere reine Glücksspiele.

Je niedriger der Bankvorteil ist, desto geringer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel zu den Umsatzbedingungen beiträgt. Wenn ein solches Spiel zugelassen wird, wird der Beitrag meist gewichtet. Im Allgemeinen tragen in Onlinecasinos Keno und Spielautomaten 100% zu den Umsatzbedingungen bei, während Baccarat, Black Jack und Video-Poker ungefähr 10% des Einsatzes zusteuern. Sic Bo, Pai Gow und Roulette liegen zwischen diesen beiden Kategorien und tragen 50% des Einsatzes bei. Achten Sie also, wenn Sie einen Bonus beantragen, darauf, dass die Spiele, die Sie spielen wollen, zu den Umsatzbedingungen beitragen.

Wie man mit Umsatzbedingungen umgeht

Die Durchspielbedingungen sind meistens ein Vielfaches der Summe aus Eizahlung und Bonus oder nur des Bonus.

Spieler sollten sich mit dem Vielfachen des Bonus oder der Summe aus Einzahlung und Bonus wohlfühlen. Der Faktor kann zwischen 10 und 50 liegen und es empfiehlt sich, Umsatzbedingungen zu vermeiden, die höher als 50x liegen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden weitere Bonusangebote anzunehmen, sollten Sie auch beachten, dass die Umsatzbedingungen pro Einzahlung gelten und nicht zusammengezählt werden. Es ist nicht möglich einen Bonus zu nutzen, um die Umsatzbedingungen für einen anderen zu erfüllen.

Letzen Endes sind gratis Credits nie etwas Schlechtes! Die Willkommensangebote sind meistens die größten Boni des Casinos. Diese und andere Boni sorgen für mehr Spielzeit und im besten Falle mehr Geld. Spieler können größere Einsätze wagen und damit mehr gewinnen. So lange die Umsatzbedingungen klar sind, können die Spieler also ihren Kontostand und ihr Gewinnpotential deutlich verbessern.