Backgammon-Spieler suchen nach unverbrauchteren Spielen

Backgammon bleibt online auf der StreckeEs gab Tage, an denen es fast unmöglich war, durch die Türen eines Casinos zu gehen, ohne sogleich die Heiterkeit zu bemerken, die  allein für Backgammon-Tische charakteristisch war. Selbst Kneipen und Clubs waren in den 70er Jahren übersät mit Backgammon-Brettern und den schrillen Persönlichkeiten, die an dem Spiel teilnahmen und es genossen.

Backgammon war in den frühen Tagen von Windows so berühmt, dass das Betriebssystem sogar standardmäßig mit einem Backgammon-Brett ausgestattet war. Offensichtlich hatte selbst Microsoft die Popularität von Backgammon und dem universellen Symbol des Bretts erkannt.

Viele Leute haben ihre Meinung darüber geäußert, weshalb Backgammon nicht mehr so populär ist wie es das in diesen Jahren war, aber keine dieser Erklärungen scheint wirklich schlüssig zu sein. Die Tatsache, dass es nie zu einem beliebten Online-Casino-Spiel geworden ist, spricht Bände, und liegt daran, dass sich so viele Spieler andere Spiele als Ersatz gesucht haben.

Ein spannendes Spiel

Backgammon ist im Wesentlichen ein Würfelspiel, es hat seine Wurzeln im alten Persien. Jeder Spieler erhält 15 Steine auf dem Spielbrett, und das Ziel des Spiels ist es, als erster Spieler alle Steine vom Spielbrett zu entfernen. Wer das als Erster schafft, gewinnt das Spiel. Es wird mit zwei Würfeln gewürfelt, um die Anzahl der zu ziehenden Felder auf dem 24-züngigen Brett zu bestimmen.

Das Wettrennen mit dem Ziel, dem Brett zu entkommen, wird in entgegengesetzten Richtungen ausgetragen.

Allerdings ist das Wettrennen mit dem Gegner noch nicht alles, was Backgammon ausmacht. Die Elemente Blockieren, Schlagen und Verdoppeln geben dem Spiel noch mehr Würze. Das Schlagen ist unter diesen Spielzügen wahrscheinlich der aufregendste und nützlichste, da es den Gegner wieder zum Anfang zurückwirft.

Blockieren ist möglich, wenn ein Spieler zwei oder mehr Spielsteine an bestimmten Positionen auf dem Spielbrett absetzt. Auf diese Weise kann er den anderen Spieler effektiv davon abhalten, mit seinen Steinen weiterzugehen. Das Blockieren veranschaulicht sehr gut, dass Backgammon ein Strategiespiel und kein reines Glücksspiel ist.

Die Verdoppelung ähnelt einer Erhöhung beim Poker – auch hier zeigt sich die strategische Natur des Spiels. Backgammon sollte also gleichermaßen für Spieler attraktiv sein, die Strategiespiele bevorzugen, wie auch für diejenigen, die Glücksspiele mögen.

Die großen Tischspiele übernehmen die Spitze

Der Popularitätsverlust von Backgammon war in vielerlei Hinsicht auf den strategischen Aspekt und die Tatsache, dass es vollständig verstanden und analysiert werden konnte, zurückzuführen. Spiele wie Craps haben seinen Platz eingenommen, und Spieler, die zuvor zu den Backgammon-Tischen strömten, entscheiden sich jetzt für dieses oder andere Strategiespiele wie Blackjack oder Video Poker. Es bestehen kaum Zweifel daran, dass Backgammon eines Tages plötzlich wieder populär werden wird, aber im Moment scheinen die Fans des Spiels damit zufrieden zu sein, sich stattdessen an anderen Formen der Online-Casino-Unterhaltung zu erfreuen.

Source link: 
https://www.casinopedia.org/news/revealed-backgammon-players-looking-casino-games