Neue Casinogesetze überzeugen Sportwettenverband nicht

Das neue deutsche online casino Regelwerk wurde von einem Fachverband des Landes als unzulänglich bezeichnet. Der Deutsche Sportwettenverband (DSWV) hat sich dahingehend geäußert, die neuen Online-Glücksspielregelungen würden nicht ausreichen, um illegales Glücksspiel im Land zu verhindern und Spieler in lizenzierte und regulierte Casinos umzulenken.

Mögliche Schwachstellen in den neuen Gesetzen

Nach Ansicht des Deutschen Sportwettenverbands enthalten die Regelungen nicht genügend Anreize, um Spieler von illegalen Casinos fernzuhalten. Die Wirksamkeit der neuen Gesetze wird stark davon abhängen, ob die deutschen Behörden in der Lage sind, Schwarzmarktseiten daran zu hindern, Spielern in der Region ihre Dienste anzubieten.

Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag, auf den sich alle 16 Bundesländer des europäischen Landes geeinigt haben, soll zum 1. Juli 2021 in Kraft treten. Die lang erwartete Neuregelung wird das Verbot von Onlinecasino-Angeboten in Deutschland aufheben und einer begrenzten Anzahl von Anbietern Online-Spielautomaten, Poker und Sportwetten erlauben.

Die Bestimmungen umfassen eine Reihe von Gesetzen zur Förderung eines sichereren Glücksspiels, welche die lizenzierten Seiten einhalten müssen, darunter die Begrenzung von Internet-Werbung auf Zeiten zwischen 6 Uhr morgens und 21 Uhr abends und die Limitierung der Einsätze an Online-Spielautomaten auf nur 1 € (umgerechnet 1,18 $).

Übergangsfrist angekündigt

Die Verzögerung bei der Umsetzung der neuen Regelungen war ein Grund für Unmut bei vielen Casinobetreibern des Landes, die Zeit und Geld in die Vorbereitung ihrer Anträge und Webseiten investiert haben. Das Verwaltungsgericht Darmstadt hat außerdem seinen Lizenzierungsprozess im April dieses Jahres gestoppt, was diese Frustration weiter verstärkt hat.

Allerdings wurden die Betreiber vor kurzem etwas entlastet, als der deutsche Gesetzgeber einer Übergangszeit zustimmte, in der Betreiber von Onlinecasinos Spiele legal anbieten dürfen. Die Betreiber werden sich weiterhin an die Bestimmungen des neuen Regelwerks halten müssen und Online-Spielautomaten, Poker und Sportwetten sind im Land nun tatsächlich gesetzlich erlaubt.

Die Betreiber haben bis zum 15. Oktober 2020 Zeit, alle in den Vorschriften festgelegten Bestimmungen zu erfüllen. Sollte ein Betreiber gegen diese Vorschriften verstoßen, wird ihm die vorläufige Genehmigung entzogen und er darf kommendes Jahr eventuell keine Lizenz beantragen. Die Regierung hat erklärt, dass sie auch gegen illegale Betreiber sowie gegen Sportwettenanbieter vorgehen wird, die es versäumt haben, eine Lizenz nach dem dritten geänderten Staatsvertrag zu beantragen.