DFB unterzeichnet Vertragsverlängerung mit bwin

In seinem eigenen Spiel steht der Sportwettenanbieter bwin offensichtlich gut da, denn er hat seine Sponsorenpartnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund erfolgreich um weitere vier Jahre verlängert. Der verlängerte Vertrag trat am 1. Januar dieses Jahres in Kraft und läuft durchgängig bis zum 31. Dezember 2022. 

Dank der Verlängerung wird bwin weiterhin mit den Nationalmannschaften Deutschlands sowie großen Turnieren wie der 3. Liga, dem DFB-Pokal und den nationalen Wettbewerben in der Frauen-Bundesliga zusammenarbeiten. Marketing- und Integritätskampagnen sind die Kernbereiche der Sponsoringpartnerschaft zwischen dem Anbieter und dem Führungsgremium des deutschen Fußballs.

Sichtbarkeit und Markenstärke

Die Vereinbarung umfasst sämtliche Rechte hinsichtlich der Präsenz in den sozialen Medien durch Integration, Bewirtung sowie Online- und Offline-Beteiligung an den Mitteilungen des DFB. Ebenfalls wird die Verwendung offizieller Logos weiterhin ein zentraler Schwerpunkt sein.

Ein sehr wertvolles Element des Vertrags ist die Tatsache, dass die Marke bwin ziemlich prominent in allen Spielen der 3. Liga in Erscheinung tritt, da der Markenname auf den Trikotärmeln der Spieler sowie im Inneren des Stadions und auf Online-Plattformen zu sehen ist. Markensichtbarkeit ist ein Schlüsselelement der Sponsoringvereinbarung und bwin wird seinen Ehrenplatz hinsichtlich der umfassenden Publikumswirksamkeit und Markenverbindung behalten.

Integrität im Sport fördern

Neben dem Marketing gibt es eine ganz andere Seite der Vereinbarung, denn die Partnerschaft ermöglicht bwin, seinen Anteil an sozialer Verantwortlichkeit zu leisten. Dies geschieht Hand in Hand mit dem DFB und dessen Bemühungen, die Integrität durch das Ausmerzen von Spielmanipulationen zu fördern. Weiterhin sollen praktische Lösungen gefunden werden, um den ehrenwerten Kampf gegen Spielsüchte und damit verbundene problematische Verhaltensweisen fortzusetzen.

Stephan Heilmann, Botschafter und Entwickler der Marke bwin in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sagte, dass sich der Betreiber besonders auf den DFB-Pokal und natürlich alle Spiele der Nationalmannschaft freue. Es handele sich um wunderbare Gelegenheiten, die Wahrnehmung der Marke bwin zu stärken.

Heilmann wies auch darauf hin, dass die Förderung der Integrität im Sport weit oben auf der Prioritätenliste des Betreibers stehe, da jene sehr stark mit dem Sportwetten-Markt verbunden sei. Er zeigte sich erfreut, auch in dieser Hinsicht einen echten Unterschied machen zu können.

Quellen:

http://www.igamingbusiness.com/news/