YouTube greift hart gegen Glücksspielinhalte durch

YouTube untersagt GlücksspielinhalteDie beliebte Videoplattform YouTube beschloss Berichten zufolge ein hartes Vorgehen gegen Inhalte mit Glücksspielbezug sowie gegen Nutzerprofile, die Glücksspielkanäle beinhalten. Die Glücksspielkanäle wurden offenbar im Rahmen von YouTubes Selbstmoderations-Prozesses gelöscht, wie The Atlantic meldete.

Glücksspielkanal-Besitzer Brian Christopher, Betreiber des Kanals BrianChristopherSlots, einem Online-Vlog, der Christopher beim Spielen von mehr als tausend Online-Spielautomaten zeigt, hat bestätigt, dass sein Konto eines von jenen ist, die anscheinend von YouTubes Verantwortlichen hinausgeworfen wurden.

Seitdem wurde bekannt, dass sein Kanal nicht der einzige Glücksspielkanal ist, dem die kalte Schulter gezeigt wurde.  Für die Stilllegung der Kanäle hat YouTube als einzige Erklärung angegeben, dass sie nicht der Unternehmensrichtlinie entsprachen, eine Umgebung zu erschaffen, in der gefährliche oder risikoreiche Handlungen, die zu Verletzungen oder sogar zum Tod führen können, nicht gestattet sind.

Keine Einnahmen mehr

Christopher hat mittlerweile YouTubes Entscheidung, seinen Kanal zu schließen, widersprochen und dargelegt, dass der Kanal seine Haupteinkommensquelle ist. Er sagte auch, dass ihm absolut unklar ist, wieso sein Kanal zu denen zählt, die als nicht mit YouTubes Unternehmensrichtlinie übereinstimmend gekennzeichnet wurden, da in seinen Uploads niemals Kraftausdrücke oder anstößige Formulierungen verwendet wurden. Er führte weiter aus, dass er in Ergänzung des verantwortungsvollen Charakter seines Vlogs sowohl von den Casinos als auch den Spielautomaten-Herstellern, die in seinen Vlogs vorkommen, vor dem Upload bei YouTubes Online-Videoplattform die erforderlichen Genehmigungen eingeholt hat.

Christopher attackierte YouTube und sagte, dass das Unternehmen die Gründe, aus denen seine Inhalte und sein Kanal gesperrt wurden, nicht hinreichend klar dargelegt hat.

Vlogger beklagen ungerechte Richtlinien

Im Januar dieses Jahres hat YouTube begonnen, eine Reihe unerwarteter Veränderungen umzusetzen. Viele Besitzer kleinerer Kanäle leiden wegen des strikten Charakters der neuen Richtlinien. Die Kanalbetreiber wurden über YouTubes Entscheidung, ihre Inhalte zu beseitigen, nur durch einen automatischen E-Mail-Prozess informiert. Viele Personen geben nun an, dass sie wegen des automatisierten Beschaffenheit der Korrespondenz überhaupt nicht in der Lage waren, in Kontakt zum Unternehmen zu treten.

Die Vlogger greifen die Administratoren der Video-Website an und geben an, dass die Richtlinien von Anfang an nicht ausreichend klar gemacht wurden. Viele Personen, wie Christopher, haben nun als Resultat des unerwarteten und plötzlichen Durchgreifens ihre einzige Einkommensquelle verloren.

 

Quellen:

http://www.casinonewsdaily.com/2018/06/07/youtube-blocks-gambling-channels-under-latest-rule-changes/